Angesichts der Zuspitzung der Spannungen in den nördlichen Gebieten des Landes hat die syrische Armee neue Militärausrüstungen in den Norden von Hama und Süden von Idlib geschickt.

Laut der russischen Nachrichtenagentur „Sputniknews“ ist es in der syrischen Stadt Atarib im Westen der Provinz Aleppo   zu einer bewaffneten Auseinandersetzungen zwischen Terroristen der Gruppe „Hayat Tahrir ash-sham“ und anderen bewaffneten Gruppen gekommen.

Laut Militärkreisen ist die syrische Armee seit Monaten in diesen Gebieten präsent und Truppenaufstockung und Entsendung neuer Truppen dienen dazu, sich auf eventuelle Veränderungen an den Fronten in den kommenden Tagen vorzubereiten.

Auch in der Provinz Idlib sollen seit einigen Tagen bewaffnete Auseinandersetzungen zwischen der „Hayat Tahrir ash-sham“ und anderen bewaffneten „Oppositionsgruppen“ stattfinden.

Seit März 2011 tobt in Syrien ein blutiger Krieg mit verheerenden Folgen.

Метки по теме: ; ;