Ein 20-jähriger Mann aus Hessen, der für einen großen Hackerangriff in Deutschland gewesen sein soll, wurde von der Polizei bereits am Montag verhaftet. Der Hack, der wieder eine breite Debatte über IT-Sicherheit in Deutschland entfachte, wurde nach Angaben von Spiegel-Online festgenommen. Eine Verbindung zu ausländischen Geheimdiensten wird dementiert.

„Das ganze Ausmaß seiner Aktion war ihm offenbar gar nicht bewusst“, zitiert Spiegel Online einen Ermittler.

Es handelte sich hier bei um folgende Methode: Doxing, auch doxxing, ist das internetbasierte Zusammentragen und anschließende Veröffentlichen personenbezogener Daten, zumeist mit bösartigen Absichten gegenüber den Betroffenen. Zum Teil geht damit auch die Identifikation von anonymen Personen einher. Der Hack soll teilweise perverse Neigungen von Politikern enthüllt haben. Ein CSU-Politiker soll sogar pädophile sexuelle Handlungen an einem Flüchtling begangen haben.

Enthüllt wurden Daten von Politikern aus SPD, CDU, Grüne und Linke. Die AfD blieb verschont, weswegen Medien die kriminellen und pädoperversen Machenschafter dieser Politiker nicht debattierten.

Метки по теме: