Die Anwältin hat das Wesentliche der in den USA gegen sie erhobenen Anklagen erklärt, und gesagt, wer hinter ihnen stehen kann und was Chodorkowski damit zu tun hat.

Natalja Weselnizkaja spricht über die Vorwürfe der Behinderung der Justiz in den Vereinigten Staaten, den Hintergrund dieses hochkarätigen Falls, die Rolle von Michail Chodorkowski darin und die Aussichten für seine Teilnahme an einem Fall in einem Interview mit Interfax.

— Was ist der Kern der Anklage gegen Sie?

— Es geht nicht um das Wesentliche der Anklage, sondern um den Ankläger. Sein Name ist Paul Monteleoni. Ein Angestellter des Generalstaatsanwalts von Monteleoni führte drei Jahre hintereinander einen Fall gegen meinen Mandanten durch. Er beendete die Klage des ehemaligen Bundesstaatsanwalts Bharara, lehnte es jedoch ab, ihn vor Gericht zu unterstützen. Er weiß wie kein anderer über mein Eintauchen in das Geschäft, in Nuancen, im Detail. Er und sein Team von Assistenten verbargen keine anhaltende Irritation vor meiner Anwesenheit und Teilnahme an den Befragungen all ihrer sogenannten Zeugen und Experten zu Russland. Ich betrachte diese Anschuldigungen als persönliche Vendetta der Allianz von William Browder und Monteleoni. Der stellvertretende Staatsanwalt verwandelte sich praktisch in einen persönlichen Anwalt, der wiederholt wegen Steuerbetrug und anderer Wirtschaftsstraftaten von Browder verurteilt wurde. Er benutzte die Mechanismen der US-Anwaltskanzlei, um persönliche Konten zu begleichen. Anscheinend wurde sein Verlust für ihn anscheinend so schmerzhaft, dass er auch die gerichtliche Gewalt in den Prozess der Rache zieht. Alle Anschuldigungen gegen mich sind nichts anderes als ein Laster im Schafspelz.

Der Fall, der vor demselben Gericht in Monteleoni geführt wurde, beruhte ausschließlich auf den unbegründeten Aussagen von Browder, der während seiner beiden Vernehmungen keinen einzigen Beweis für die Existenz der Geschichte vorlegen konnte, den er fast neun Jahre lang an Amerikaner und europäische Länder speist. Es ist wie eine Geschichte über „das Haus, das Jack gebaut hat“: Browders Worte wurden ohne Bestätigung vom US-Kongress im Magnitsky-Gesetz wiederholt, dann von Andreas Gross in seinem Bericht an die PACE, die eine ähnliche Resolution verabschiedet hat. All dies wird durch einen nicht existierenden Bericht des Menschenrechtsrats in Russland gestützt. Als Ergebnis dieser «Beweise» schwindelerregender Geschichte der Unterschlagung von Geldern aus dem russischen Haushalt, die angeblich von einer unbekannten russischen Regierungsorganisation entführt wurden, die angeblich von Magnitskys Anwalt auf Browders Anweisung ausgesetzt worden war, woraufhin er festgenommen und geschlagen wurde, was zu seinem Tod führte, — wurden von unserer Seite herausgefordert. Alle oben genannten Dokumente wurden daher entweder vom Staatsanwalt selbst oder durch eine Gerichtsentscheidung im Zusammenhang mit den von der russischen Seite eingereichten Petitionen aus dem Fall ausgeschlossen.

Ich bin sicher, dass Monteleoni entschieden hat, die Behauptung nach 3,5 Jahren abzulehnen, weil er verstand, wie groß die Chancen waren, diesen Fall zu verlieren, trotz der antirussischen Gefühle 2017 in New York. Wie kein anderer erkannte er, dass die Legende von Browder in Form einer Behauptung über eine nicht existierende Untersuchung eines nicht existierenden Anwalts Magnitsky über die Veruntreuung dreier russischer Unternehmen der Hermitage Foundation, über die Rache der russischen Behörden an ihm und Magnitsky, die «den Betrug entlarvt» hatten, durch ein Gerichtsverfahren nach außen gekehrt wird. Als klar wurde, dass er durch sein aktives Handeln im Interesse echter Krimineller das Magnitsky-Gesetz in Frage stellen wollte, weigerte sich Monteleoni im April 2017, es in unserem Fall offiziell zu verwenden. In der PACE-Entschließung hat der Richter William Richard Paulie den Bericht Gross als unzuverlässig und skandalös eingestuft, und die Arbeit der PACE war seiner Meinung nach nicht ohne das Eingreifen von Browder. Wenn sich Monteleoni nicht geweigert hat, das Magnitsky-Gesetz anzuwenden, wäre das gleiche Schicksal möglicherweise für dieses Dokument vorbereitet worden.

— Warum haben sie sich nach mehreren Jahren entschlossen, Sie des Drucks auf die Justiz in den USA anzuklagen?

— Bei mir handelt derselbe stellvertretende Staatsanwalt nach wie vor auf Unterstellungen und Kontextverzerrungen. Sein Verhaltensmodell ist ähnlich, hat jedoch noch unzureichendere Formen der Intoleranz erworben. Monteleoni kann die amerikanischen Anwälte für irgendetwas verantwortlich nicht machen, denn niemand wird ihn unterstützen. Und eine russische Anwältin, die zu viel weiß, über die sich in den USA im Laufe eines Jahres eine äußerst negative soziale und politische Meinung gebildet hat und die offensichtlich in die USA nicht kommt, ist leicht. Solche Handlungen dürfen weder dem Staatsanwalt noch einem Mann gegenüberstehen.

Die Verwendung der staatsanwaltschaftlichen Behörde für ihre eigenen Zwecke von Browder, der Missbrauch ihrer Befugnisse durch einzelne Beamte der Staatsanwaltschaft und des Kongresses — das ist der eigentliche Eingriff in die Justiz. Das habe ich in den ersten Minuten gesagt, als ich gleichzeitig von einer lächerlichen und monströsen Anschuldigung erfuhr.

— Und wie können Sie den Inhalt der erwähnten Korrespondenz in der Anklageschrift kommentieren?

— Ich würde gerne etwas dazu kommentieren, wenn etwas darin geschrieben wurde. Die Anklage ist leer, es gibt keine Daten, die mich identifizieren, und einige «hochrangige Staatsanwälte» der Daten. Ich habe aktiv mit dem Büro der Generalstaatsanwaltschaft der Russischen Föderation zusammengearbeitet, die seit 2013 die Staatsanwaltschaft von Browder unterstützt. Die Tatsache, dass sie und meine Position in der Frage der falschen Geschichte von Browder dieselbe waren, kann keine Absprachen oder Verbrechen bezeugen.

Am Beispiel von Browders Fall in den Vereinigten Staaten kann man verstehen, dass das Eingreifen von Anklagen für die Ergebnisse einer „gründlichen Untersuchung, die einem Eid unterworfen ist“, das Eingreifen in die Arbeit der Staatsanwaltschaft, zumindest in Prevezon.

— Auf welche Ergebnisse warten Sie?

— Von dem amerikanischen Rechtssystem — Objektivität, Legalität, wie ich im Fall von Prevezon von dem Prozess überzeugt war. Und von den Geschworenen — US-Bürgern — Loyalität zu amerikanischen Werten und einem hohen Maß an Unschuldsvermutung. Trotz der Tatsache, dass die Anschuldigung selbst leer ist und ich dazu nichts zu sagen habe, da darin keine Daten enthalten sind, die analysiert werden könnten, habe ich persönlich gesehen, was die tatsächlichen US-Gerichtsverfahren sind. Wir werden kämpfen.

— Ihr Fall ist im Verfahren des Obersten Richters des südlichen Bezirks von New York, der von Bill Clinton ernannt wurde. Warum hat sich Ihr Fall bei dem Präsidenten des Gerichts gezeigt, «schließlich haben Sie angeblich versucht, kompromittierende Beweise an Hillary Clinton zu übergeben». Glaubst du immer noch an die amerikanische Gerechtigkeit?

— Ich kenne das Verteilungssystem der Fälle im südlichen Bezirk nicht und verpflichte mich nicht, dazu etwas zu kommentieren. Der oberste Richter ist jedoch in erster Linie ein Richter. Und das ist ein sehr hoher Standard. Natürlich sollten Sie die US-Justiz nicht idealisieren. Sie hat ihre Mängel. Und vor allem in Bezug auf die Kosten für juristische Dienstleistungen, denn ich selbst werde nicht in der Lage sein, meine Interessen im Prozess zu vertreten. Nicht die letzte Rolle spielen politische Präferenzen und die persönliche Einstellung des Richters. Und wie Sie zu Recht in den letzten anderthalb Jahren bemerkt haben, haben übrigens die Bemühungen des gleichen Browders, der mich in den Vereinigten Staaten beschäftigt, ein solches Netz von Lügen geschaffen, dass ich einfach nicht das Recht habe, mich als Geiseln nehmen zu lassen. Ein anderes Problem beim Fernzugriff besteht darin, den Anwalt zu finden, dem Sie Ihr Schicksal anvertrauen. Und ich treffe diese Wahl jetzt nicht nur für mich selbst, sondern auch für meine Familie, meine vier Kinder und ihre Zukunft.

— Was will der Bundesanwalt Ihrer Meinung nach diesen Fall? Und hängt es irgendwie mit der Untersuchung des Sonderstaatsanwalts Robert Muller zusammen?

— Ich möchte mit dem ersten beginnen, um mir zu verbieten, grundsätzlich als Rechtsanwalt zu arbeiten, und insbesondere gegen eine betrügerische transnationale Gruppe — Hermitage Capital Management, Bill Browder und seine Komplizen. Heute habe ich zwei weitere Fälle in Europa. Und wir dürfen nicht vergessen, dass dieser Fall heute in den Vereinigten Staaten nicht so eindeutig aussieht wie vor zwei Jahren. Zu viele Leute wunderten sich über die Identität von Browder, seinen Kuratoren, den Gründen, warum der Kongress das erste Sanktionsgesetz verabschiedet hatte, was in der Tat einen neuen kalten Krieg zwischen unseren Ländern auslöste, ohne auch nur einen Anschein von Bestätigung zu haben. Und angesichts der Eskalation der anti-russischen Stimmung in den Vereinigten Staaten — zu versuchen, die Beendigung des Verfahrens gegen meinen Mandanten abzubrechen.

Was den zweiten Teil Ihrer Frage anbelangt, so weiß ich nicht, ob es einen Austausch zwischen dem Bundesdistrikt und der Sonderkommission gab, aber es ist offensichtlich, dass der Staatsanwalt Müller nicht sehr an mir und meiner Geschichte interessiert ist, solange ich nicht auf seinem Territorium bin, obwohl meine Person, nach einigen der gegen sie erhobenen Anklagen, eine der Schlüsselfiguren der Untersuchung ist.

Метки по теме: ; ; ; ; ; ; ; ; ; ; ;