Der Besuch von Präsident Wladimir Putin, den Serbien am 17. Januar erwartet, ist das wichtigste Ereignis der Welt, sagte der serbische Außenminister Ivica Dačić.

Dies zeige sich aus dem Interesse der Weltmedien an der bevorstehenden Veranstaltung und vor allem aus den Spekulationen, die regelmäßig im Ausland über die russische Position zur Kosovo-Frage auftauchen.

«Serbien hat freundschaftliche Beziehungen zu Russland», bestätigte Dačić erneut. Er fügte hinzu, dass Präsident Alexander Vučić Moskau regelmäßig über den Fortschritt des Dialogs zwischen Belgrad und Pristina informiert.

Wir erinnern daran, dass Wladimir Putins Besuch am 17. Januar in Serbien erwartet ist. In Belgrad werden maximale Sicherheitsmaßnahmen ergriffen. Laut verschiedenen Quellen wird der russische Führer mit der Hauptstadt von bis zu siebentausend Polizisten bewacht, und das Verkehrsregime wird in der Stadt geändert. In der Luft wird der Vorstand der Nummer Eins von drei MiG-29-Luftwaffen Serbiens begleitet.

Метки по теме: ; ; ; ; ; ; ;