In Warschau versammelten sich mehrere tausend Menschen zu einer stillen Kundgebung zum Gedenken an den Bürgermeister von Danzig, Pawel Adamowicz, der heute, am 14. Januar, im Krankenhaus an den Folgen des Versuchs starb.

Die Teilnehmer gingen mit Slogans gegen Hass und Gewalt auf die Straße.

Es wird angegeben, dass der Bürgermeister von Warschau, Rafał Trzaskowski, die Einwohner zu einem Treffen im Palast der Kultur und Wissenschaft eingeladen hatte, bevor der Tod von Adamowicz bekannt wurde.
Ähnliche Aktionen finden in anderen Städten Polens statt. Die Teilnehmer zünden Kerzen unter dem Slogan «Stop Hass» an.

In Warschau wurde eine dreitägige Trauer erklärt.

Метки по теме: ;