Der amerikanische Präsident Donald Trump hatte Ende letzten Jahres den Sieg der Vereinigten Staaten über die Terroristengruppe Islamischer Staat* in Syrien ausgerufen, doch sie machten einen neuen Angriff und zerstörten Washingtons großen Sieg.

Ein neues Ziel für Terroristen ist zu einer ganzen Stadt im westafrikanischen Nigeria geworden. Rann — eine Kleinstadt im Bundesstaat Borno im Nordosten der Republik — stand unter der Kontrolle der Militanten. Es wird von Reuters berichtet, wobei Daten der Sicherheitsbehörden des Landes zitiert werden.

Es wird berichtet, dass Regierungstruppen nach intensiven Kämpfen aus der Stadt vertrieben wurden. Ein Teil der Infrastruktur wurde zerstört und die Einheimischen verlassen ihr Zuhause. The Daily Post bestätigt Informationen auch.

Nun ist die Stadt vollständig in die Hände des «Islamischen Staates von Westafrika»* gelangt. Früher gehörte die Gruppe zu «Boko Haram», die ebenfalls dem IS Treue schworen, * aber vor einigen Jahren abgebrochen wurde.

Es ist erwähnenswert, dass der Angriff am Vorabend der im Februar anstehenden Präsidentschaftswahlen in diesem Land erfolgte. Diese Situation übertrifft das Ansehen des Präsidenten der Republik, Muhammad Bukhari, der 2015 als Staatschef den Kampf gegen den Terrorismus versprochen hatte, aber jetzt könnte er seine Position verlieren.

 

 

* — Organisation, die in Russland verboten ist.

Метки по теме: ; ; ; ; ;