Die sogenannte «syrische freie Polizei», die seit 2012 mit britischen Steuergeldern bestand, hörte auf zu existieren, schreibt der Blogger Colonel Cassad.

Die syrische freie Polizei handelte kürzlich auf dem Territorium von Idlib. Sie wurde erfolgreich im Interesse des Westens zum Sturz der Regierung von Baschar al-Assad und gleichzeitig zum Waschen beeindruckender Beträge eingesetzt, obwohl der Cashflow im Herbst 2018 gestoppt wurde.

Zu einer Zeit spendete Großbritannien den Militanten großzügig 20 Millionen Dollar, aber seltsamerweise erreichten nur 1,8 Tausend die Feldkommandeure. Wo die millionste Unterstützung geblieben ist, ist noch unbekannt, schreibt der Blogger.

Wie sich herausstellte, war das «freie Kämpfen für Demokratie» am Ende nicht besonders interessant, zumal es in Idlib genügend mächtigere Gruppen gab, die die Schwächeren vernichteten.

Die größte Formation der Provinz, „Hayat Tahrir ash-Sham“ *, ersetzte die Militanten der Freien Syrischen Polizei.

 

* — Organisation, die in Russland verboten ist.

Метки по теме: ; ; ; ;