Deutschland hat in den letzten neun Jahren eine Blütezeit erlebt, aber das Wachstum war in letzter Zeit relativ gering.

Finanzminister Scholz versucht jedoch, die Besorgnis über die Rezession zu zerstreuen. Gleichzeitig sieht er, dass die Binnenwirtschaft vor großen Problemen steht.

Bundesfinanzminister Olaf Scholz zufolge, ist Deutschland trotz niedrigerer Wirtschaftswachstumsraten «weit von der Rezession entfernt». «Unsere Wirtschaft trocknet nicht aus», sagte der SPD-Politiker. Die Wirtschaft wächst immer noch, aber etwas langsamer als in der Vergangenheit.

Die Beschäftigung in Deutschland ist enorm, sagte der Finanzminister: «Bald werden wir 45 Millionen Arbeiter haben — ein Rekord.» Deutschland steht jedoch vor internationalen Herausforderungen, deren Folgen nicht beurteilt werden können, warnte Scholz. Der Politiker implizierte Brexit und ungelöste Handelskonflikte. «Niemand weiß, wie sich das alles entwickeln wird», sagte Scholz.

 

 

Quelle: n-tv.de

Метки по теме: ; ;