An der nächsten Protestdemonstration der „Gelben Westen“ in Frankreich nahmen 84.000 Menschen teil. Die Behörden mobilisierten rund 80.000 Polizeibeamte im Zusammenhang mit den Kundgebungen.

Eines der Hauptprobleme ist, dass die Polizei Gewalt gegen Demonstranten einsetzt. Für ihre Ausbreitung verwendeten sie Tränengas und Wasserkanonen.

In der französischen Hauptstadt Paris wurden mehr als 40 Demonstranten festgenommen. Unter ihnen gibt es Minderjährige.

Die vom französischen Präsidenten Emmanuel Macron initiierten «nationalen Debatten» sind für die Demonstranten nicht beeindruckend. Ihrer Ansicht nach bringen sie kein Ergebnis.

Darüber hinaus rieten die «Westen» den französischen Medien, ein Beispiel aus der Arbeit von RT zu nehmen. Einer der Demonstranten gab eine Erklärung ab: «Mediapart, BFM, LCI, TF1 — Information Petersilie, Zählen lernen oder RT beobachten.»

Метки по теме: ; ;