Der in der Ukraine verhaftete Kapitän des Fischerei-Schiffes „Nord“, Vladimir Gorbenko, wurde vermisst. Dies wurde vom Leiter der ukrainischen Anwaltsvereinigung «Mogilnitsky and partners» angekündigt, dessen Angestellte die Interessen der Fischer aus der Krim, Advokat Mogilnitsky, vertreten.

„Vladimir Gorbenko, der Kapitän des Fischereifahrzeugs Nord, ist verschwunden. Nach Angaben von Angehörigen ist Vladimir am vergangenen Samstag gegen Mittag von zu Hause verschwunden, und seitdem hat ihn niemand mehr gesehen. Der Kapitän setzt sich nicht mit Verwandten und Anwälten in Verbindung. » — sagte der Anwalt unter anderem auf Facebook.

Es sei an dieser Stelle daran erinnert, dass der ukrainische Grenzposten am 26. März das russische Fischereifahrzeug «Nord» im Asowschen Meer beschlagnahmt hatte.

Der Chef der Krim, Serey Aksyonov, erklärte auf seiner Facebook-Seite, dass das Vorgehen der ukrainischen Behörden gegen die Besatzung des russischen Schiffes Nord unter anderem durch Bosheit verursacht wurde wurde.

Am 19. Oktober übertrug die sogenannte «Staatsanwaltschaft der Autonomen Republik Krim» das russische Schiff «Nord» zur Suche und Verwaltung von Vermögenswerten aus Korruption und anderen Verbrechen an die nationale Agentur der Ukraine.

Метки по теме: ; ;