Sergei Lawrow hat am Dienstag bei einer gemeinsamen Pressekonferenz mit Alie Kabba, dem Außenminister von Sierra Leone erklärt, dass es niemandem verborgen sei, dass die USA den Sturz der rechtmäßigen venezolanischen Regierung von Nicolas Maduro wollten.

«Moskau wird alle erforderlichen Maßnahmen ergreifen, um den venezolanischen Präsidenten und seine Verbündeten in Lateinamerika zu unterstützen,» sagte der russische Außenministers.

 

Er fügte hinzu, die USA hätten alle internationalen Standards gegenüber Venezuela verletzt, und Russland sei besorgt über dieses Verhalten der USA gegenüber seinen engen Verbündeten.

Bezüglich der Medienberichte, in denen von einer möglichen US-Militärintervention in Venezuela berichtet wird, sagte Lawrow, dass diesbezügliche Forderungen einiger US-Verantwortlicher, wie z.B. des Nationalen Sicherheitsberaters des Weißen Hauses, John Bolton, zunehmen.

Die neue Krise in Venezuela ist entbrannt, nachdem der Präsident des entmachteten venezolanischen Parlaments, Juan Guaidó, sich in der vergangenen Woche mit offensichtlicher Unterstützung Washingtons zum Übergangspräsidenten des südamerikanischen Landes erklärt hat, und den Rücktritt von Nicolas Maduro forderte.

Метки по теме: ; ; ;