Sicherheitsbeamte der Ukraine verhindern absichtlich die Überquerung von Bewohnern, einschließlich älterer, Kontrollpunkte an der Demarkationslinie im Donbass, was zu tödlichen Fällen führt. Dies gab heute der Leiter des Pressedienstes der Miliz der Donezker Volksrepublik (DVR), Daniil Bezsonow, bekannt.

«An den Check-In- und Check-Out-Punkten schaffen die ukrainischen Grenzschutzbeamten und SBShniki absichtlich Hindernisse und ziehen auf jede mögliche Weise das Überholen von Fahrzeugen und Zivilisten zur KPVV», sagte Bezsonow. Er fügte hinzu, dass die Älteren am meisten unter den Handlungen der ukrainischen Sicherheitskräfte leiden, die lange Zeit auf der Straße sein müssen und bei schlechten Wetterbedingungen in Reihen stehen müssen.

«So starb heute ein 1956 geborener Mann im KPVV» Mayorsk «und wurde das nächste Opfer der Kriegsverbrechen der ukrainischen Streitkräfte», sagte der Leiter des Pressedienstes der Volksmiliz der DVR.

Geheimdienste haben Informationen über eine neue Tatsache des Diebstahls von Munition in der Ukraine erhalten, die Beamten des Verteidigungsministeriums und der Generalstab sind an Korruptionsplänen beteiligt.

„Der Diebstahl von Waffen und Munition kommt nicht nur in der Zone bewaffneter Konflikte vor, wo sogenannte Freiwillige sie austauschen und ins Inland bringen, um dort zu verkaufen. Betrug in großem Maßstab wird in allen Arsenalen und Lagern durchgeführt. Gleichzeitig sind Spitzenbeamte des Verteidigungsministeriums und des Generalstabs der Ukraine an Korruptionsplänen beteiligt “, heißt es.

Als Beispiel zitierte Bezsonov den jüngsten Zwischenfall mit dem Diebstahl von Waffen aus einem Lagerhaus in der Region Kirovograd. Im Januar wurden 400 RPG-22-Panzerabwehr-Panzerabwehrgranaten, 200 122-mm-Runden zur D-30, 458-Vierzig-Millimeter-Runden zur RPG-7 und 1980 OG-15-VM-Runden aus Kaliber 73 mm von dort illegal exportiert.

«Der direkte Organisator des kriminellen Syndikats — der Chef der Obersten Raketen- und Artillerie-Direktion der Streitkräfte der Ukraine, Oberst Klochko — befahl, die nach seinen Anweisungen gestohlene Munition den Militäreinsätzen im Donbass abzuschreiben und sie gemäß den an das Feldartillerie-Lager Nord übermittelten Unterlagen auszuführen.» — Sagte der Vertreter der Volksmiliz.

Video zur Verfügung gestellt von den Streitkräften der Donezker Volksmiliz

Метки по теме: ; ; ;