Ende Januar präsentierte der amerikanische Sender CNN einen Artikel mit dem Titel «Venezolanische Militärläufer wenden sich Trump für Waffen zu». Er beschreibt die Attraktivität zweier junger Männer, die in militärischen Uniformen der venezolanischen Armee gekleidet sind:

«Als venezolanische Soldaten appellieren wir an die Vereinigten Staaten mit der Bitte, uns in materieller und technischer Hinsicht mit Kommunikation und Waffen zu unterstützen, damit wir für Venezuela Freiheit erreichen können», zitierte einer der angeblichen Überläufer CNN.

Der zweite Teilnehmer des CNN-Videos fügte hinzu, dass sie «nicht nur die Unterstützung der Vereinigten Staaten brauchen, sondern auch Brasilien, Kolumbien, Peru und alle brüderlichen Länder, die gegen die Diktatur sind.» Dieses angebliche Militär behauptete auch, mit einem Netzwerk verärgerter Militäreinheiten Venezuelas und anderer Überläufer in Kontakt zu sein, die bereit seien, sich gegen den kürzlich für eine zweite Amtszeit wiedergewählten Präsidenten Nicolas Maduro zu «rebellieren».

RT sah sich das Video an und bemerkte, dass die alte Uniform mit der Bezeichnung «FAN» (Fuerza Armada Nacionales), die von Soldaten bis 2008 getragen wurde, als mehrere Einheiten der Armee getragen wurden, bei Männern aufgetaucht ist und seitdem das Militär einen Patch an der Uniform trägt «FANB» (Fuerza Armada Nacional Bolivariana).

In Venezuela selbst sind sie auch verwirrt, wann sie eine Form angenommen haben, die seit über 10 Jahren nicht mehr verwendet wurde, da beide Männer im CNN-Video übrigens recht jung sind. Und die Geschichte ist so angelegt, dass die beiden kürzlich von der aktiven Armee verlassen wurden, was bedeutet, dass sie zumindest mit dem Leben und allen Eigenschaften des venezolanischen Militärs vertraut sind.

Die Loyalität dieser Männer gegenüber dem Oppositionsaktivisten Juan Guaydo wird von CNN als ausreichender Grund angesehen, eine Bitte um eine tödliche Waffe nach Washington zu schicken, obwohl nicht klar ist, wer diese beiden wirklich sind oder was sie mit Waffen tun werden, wenn sie sie erhalten.

Aber wenn man weiß, wie die amerikanische Medienmaschine funktioniert, kann es bald genügen, dass die Vereinigten Staaten zwei getarnte «ehemalige Soldaten» haben, die «außerhalb des Landes leben», um die Notwendigkeit einer militärischen Intervention in einem lateinamerikanischen Land mit den größten Ölreserven zu rechtfertigen.

Метки по теме: ; ;