Der stellvertretende Kommandeur der iranischen Marine hat bekannt gegeben, dass die iranische Marine Mitte Februar gemeinsam mit der iranischen Luftwaffe im Bereich des 20. Breitengrades im nördlichen Indischen Ozean ein Manöver abhalten werde.

Konteradmiral Touraj Hassani Moghaddam hat am heutigen Donnerstag in einem Gespräch mit der IRNA erklärt, dass bei dieser Übung neueste Ausrüstungen der iranischen Marine zur Anwendung gelangen und Schwimmfahrzeuge, Drohnen, Raketen, elektronische Kriegsführung und Land-See-Raketen zum Einsatz kommen sowie Marineranger — und Marineschützenbrigaden bei dem Manöver ihre Übungen durchführen.

Die iranische Marine betone bei diesem Manöver ihre Stärke für die Gewährleistung der Sicherheit in der Region, so Hassani Moghaddam. Er fügte hinzu: «Die Marine der IR Iran hat heute in den freien Gewässern eine starke Präsenz»

Unter dem Hinweis darauf, dass die iranischen Marinekräfte im 10. Breitengrad stationiert seien sagte er: «Die Marine der IR Iran bewegt sich im Golf von Aden, im Indischen Ozean, im Suezkanal, im Mittelmeer und im Chinesischen Meer.

Метки по теме: ; ;