Zwölf Organisatoren des Referendums 2017, das mit der Ausrufung der Unabhängigkeit Kataloniens und der anschließenden Einreise spanischer Sicherheitskräfte in die Region und dem Entzug des autonomen Status endete, werden vor Gericht erscheinen, berichtet Medien  der sich auf die Nachrichtenagentur Reuters beziehen.

«Dies ist der wichtigste Rechtsstreit, den wir im Bereich der Demokratie führen», sagte Carlos Lesmes, Chef des Obersten Gerichtshofs von Spanien. Im Dock befanden sich die ehemaligen Schlüsselfiguren der katalanischen Regierung, darunter auch Außenminister Raul Romev. Unter den Angeklagten befindet sich nicht der ehemalige Chef Kataloniens, Carles Puigdemont, der wegen Aufstachelns eines Aufstands unter anderem angeklagt wird.

Er versteckt sich immer noch im Ausland. Die Staatsanwaltschaft fordert für Führer von Katalonien 25 Jahre Gefängnis wegen Aufstand und Missbrauch öffentlicher Gelder.

Das Video zeigt etwa hundert Aktivisten der Verteidigungskomitees der Republik, die sich vor dem Hauptquartier der katalanischen Generalstaatsanwaltschaft in Barcelona versammelten, um gegen den Beginn des Prozesses zu protestieren.

Метки по теме: ; ; ;