Der Anführer der Islamischen Revolution Ayatollah Seyed Ali Khamenei hat eine detaillierte Erklärung zum 40. Jahrestag der Islamischen Revolution von 1979 abgegeben. Laut Press TV sagte Ayatollah Khamenei in der Erklärung, dass die Islamische Revolution die Sicherheit, Stabilität und territoriale Integrität des Iran garantiere und betonte, dass der Iran nicht von seinen nationalen und revolutionären Werten zurücktreten darf.

Ayatollah Khamenei sagte, der Dialog mit den Vereinigten Staaten werde keine Früchte tragen und fügte hinzu, der Iran betrachte die USA und einige europäische Staaten als betrügerisch und unzuverlässig.

Er sagte, die größte Herausforderung der USA sei die Unterstützung des Iran für Palästina und seine starke Präsenz in der Region. Das Problem Washingtons besteht darin, die Übertragung fortgeschrittener iranischer Waffen an Widerstandskräfte zu verhindern, sagte der Anführer.

Er sagte, dass die USA sich der Unterstützung anderer Länder bedürfen, um den Iran politisch zu konfrontieren. Ayatollah Khamenei betonte, dass die USA bei jeder Konfrontation mit dem Iran besiegt werden.

Der Iran sei dank seiner Revolution weltweit auf einer erhöhten Position, sagte der Anführer. Er forderte die iranischen Jugendlichen auf, hart zu arbeiten, um den nationalen Fortschritt zu beschleunigen.

Ayatollah Khamenei dankte den Iranern auch für ihre ruhmreiche Teilnahme an Kundgebungen zum 40. Jahrestag der Islamischen Revolution am 11. Februar.

Метки по теме: ; ;