Der russische Außenminister Sergej Lawrow sagte, er habe am Dienstag während eines Telefongesprächs mit dem US-Außenminister Mike Pompeo nicht über den Vertrag über Raketen mit mittlerem und kürzerer Reichweite (INF-Vertrag,  für Intermediate Nuclear Forces ) gesprochen. Das berichtet die russische Nachrichtenagentur TASS am Mittwoch aus Sotschi.

Der russische Außenminister Sergej Lawrow telefonierte mit seinem US-Amtskollegen Mike Pompeo. Quelle: TASS

«Das Thema des INF-Vertrags wurde im Gespräch mit Mike Pompeo nicht erwähnt», sagte Lawrow am Mittwoch gegenüber Reportern. «Wenn unsere Kollegen reif sind, werden wir bereit sein, einen professionellen, spezifischen und nicht politisierten Dialog zu führen. Mike Pompeo hat dieses Thema gestern nicht angesprochen, das bedeutet, dass die Amerikaner jetzt nicht reif sind.»

Am Dienstag führten Lavrov und Pompeo auf Initiative der USA ein Telefongespräch, um die Situation in Venezuela und Syrien zu diskutieren. Die Spitzendiplomaten diskutierten auch über die Pläne der USA, weitere Sanktionen gegen Russland im Zusammenhang mit dem Vergiftungsfall Skripal zu verhängen. Lawrow stellte fest, dass dieser Schritt die Situation in den bilateralen Beziehungen und die Atmosphäre auf der internationalen Bühne verschlechtern würde.

Метки по теме: ; ; ; ;