In Sotschi begann das Treffen der Präsidenten Russlands und der Türkei, Wladimir Putin und Recep Tayip Erdogan. Es wird erwartet, dass der Stand der Dinge im syrischen Idlib während der Verhandlungen eines der Hauptthemen sein wird.

Zu Beginn hatte der russische Staatschef der türkischen Seite sein Beileid im Zusammenhang mit dem Tod von Menschen infolge des Zusammenbruchs eines Wohngebäudes in Istanbul am 6. Februar zum Ausdruck gebracht. Nach den neuesten Daten starben infolge der Tragödie 14 Menschen.

Putin gab auch bekannt, dass heute ein Gipfeltreffen der Länder — Garanten des Astana-Prozesses — in Sotschi stattfinden wird. Der russische Führer äußerte das Vertrauen, dass er sich während der Konsultationen erweisen werde, um der Konfliktlösung neuen Schwung zu verleihen.

Wir haben viel gemeinsam gemacht, sind weit gekommen. Die Arbeit war nicht immer einfach und sie läuft weiter. Noch sind nicht alle Aufgaben gelöst. Wenn wir aber auch aktiv und harmonisch nach einem Kompromiss suchen, dann werden wir Erfolg haben “, fügte Putin hinzu.

Метки по теме: ; ; ; ;