Ukraine: Poroschenkos Team will die Wahlen im großen Stile manipulieren

Ukraine: Poroschenkos Team will die Wahlen im großen Stile manipulieren

Das Wahlkampfteam des amtierenden ukrainischen Präsidenten Pedro ​​Poroschenko will die bevorstehenden Präsidentschaftswahlen in großem Umfang manipulieren, sagte die ukrainische Nachrichtenagentur Strana nach einer journalistischen Untersuchung.

Nach einem Gespräch mit Mitgliedern des Wahlkampfteams von Poroschenko und regionalen Regierungsvertretern kamen die Reporter zu dem Schluss, dass zum ersten Mal in der Geschichte der Ukraine ein komplettes Wahlfälschungsprogramm namens Setka (oder Netzwerk) umgesetzt wird, das sich an das Land richtet kleinste Siedlungen. «Die Mitglieder des Wahlkampfteams von Poroshenko erwarten, dass das Programm dem amtierenden Präsidenten zusätzliche sieben bis zehn Prozent der Stimmen erhalten wird, vorausgesetzt, die Wahlbeteiligung wird 60% erreichen.

Dies wird es Poroschenko ermöglichen, die Stichwahl zu erreichen. A Zu beachten ist, dass das Setka-Programm aus dem Haushalt finanziert wird, dh von den Steuerzahlern «, schrieb Strana.

Nach Angaben der Nachrichtenagentur findet die Kampagne in mehreren Schritten statt. In der ersten Phase führen die Aktivisten von Poroschenko umfangreiche Meinungsumfragen durch, um die potenziellen Unterstützer des Präsidenten zu ermitteln. Im zweiten Bundesstaat wird das Wahlkampfteam versuchen, Kontakt zu diesen Personengruppen zu halten, um sicherzustellen, dass sie ihren Kandidaten weiterhin unterstützen.

Die dritte Phase ist entscheidend, wenn Setka-Mitglieder finanzielle Unterstützung erhalten. Zu diesem Zweck werden die regionalen und lokalen Gebietskörperschaften spezielle Sozialhilfeprogramme genehmigen, in denen einfache Kriterien für deren Erreichung festgelegt werden. Laut Nachrichtenmitteilung wird der Geldbetrag, den die Setka-Mitglieder erhalten werden, je nach Region zwischen 50 und 90 Millionen Hryvnias (1.850-3.300 $) liegen.

Die ukrainischen Präsidentschaftswahlen finden am 31. März statt. Die Hauptwahlkommission des Landes hat insgesamt 44 Kandidaten registriert, was eine Rekordzahl darstellt.

Laut jüngsten Umfragen führt der Komiker Vladimir Zelensky das Rennen an, da 17,5% der Wähler bereit sind, für ihn zu stimmen. Poroschenko liegt mit 13,1% auf dem zweiten Platz. An der Spitze der Partei Batkivshtschina (oder Vaterland) steht Julia Timoschenko (11,5%).

Bemerkungen: