Die Demokratischen Kräfte Syriens(SDF), ein Bündnis aus kurdischen und arabischen Kämpfern, haben im Ost-Euphrat eine Offensive gegen die IS-Terrormiliz(Daesh) gestartet.

Der für Medien zuständige SDF-Mann, Mustafa Mali, sagte dazu im Gespräch mit der Nachrichtenagentur Reuters: Nach der Evakuierung der Zivilisten hätten sich die SDF-Kräfte in Richtung des von Terroristen besetzten Ostens von Euphrats in Bewegung gesetzt. Ihm zufolge werde die Operation bis zur Vernichtung der IS-Terroristen und Befreiung des Dorfs Al-Baghur fortgesetzt. Man rechne mit schweren Gefechten, erklärte Mali.

Er fügte hinzu, etwa 40.000 Zivilisten seien aus dieser Region evakuiert worden, und fügte hinzu: Vertriebene aus dem Dorf Hadschin und der Stadt Baghur zählten zu der Gruppe, die aus der letzten IS-Hochburg in Syrien evakuiert worden ist.

Die Reste der IS-Terroristen seien in einem kleinen Gebiet zwischen Al-Baghur und dem Ostufer von Euphrat in der Provinz Deir ez-Zur umstellt.

Метки по теме: ; ;