Ein Gericht in Lyon hat Kardinal Philippe Barbarin zu 6 Monaten Haft auf Bewährung verurteilt, weil er Missbrauch in der katholischen Kirche vertuscht haben soll.

Das berichtet der paneuropäische Nachrichtensender euronews. Es geht um den Fall eines Priesters, der von mehreren Pfadfindern des Missbrauchs beschuldigt wurde, den der Erzbischof von Lyon gedeckt haben soll. Barbarin hat stets bestritten, dass er die Missbrauchsfälle, die auf die 70er und 80er Jahre zurückgehen, gedeckt habe.

In Lyon war mit einem Freispruch Barbarins gerechnet worden.

Barbarins Anwälte haben bereits angekündigt, dass sie Berufung gegen das Urteil einlegen wollen.

Um denselben Missbrauchsfall durch einen Priester geht es auch in Francois Ozons Film «Grâce à Dieu», der gerade in den französischen Kinos angelaufen ist.

Метки по теме: ; ; ;