Das erste private Kosmodrom Russlands ist geplant, in der Region Nischni Nowgorod zu bauen. Eine vorläufige Vereinbarung zu diesem Thema wurde von der Regionalverwaltung und der Firma CosmoCourse unterzeichnet, so eine Quelle, die den regionalen Behörden nahe steht, teilte die russische Nachrichtenagentur TASS am Mittwoch mit.

«Die Region Nischni Nowgorod hat eine vorläufige Vereinbarung zur Zusammenarbeit bei der Schaffung eines Kosmodroms unterzeichnet. Mehrere mögliche Standorte in der Region werden in Betracht gezogen», sagte er.

Jetzt soll das Projekt mit der russischen Raumfahrtagentur Roscosmos und einer Reihe russischer Agenturen koordiniert werden.

TASS hat hierfür allerdings keine offizielle Bestätigung.

Der Vorsitzende von CosmoCourse, der Forschungen zu einem Raumfahrzeug für private suborbitale Flüge, Pavel Pushkin, durchführt, sagte gegenüber TASS, es gebe Pläne für den Bau eines Kosmodroms in Zentralrussland. Er sagte, dass aktive Verhandlungen über das Thema mit mehreren Regionen geführt wurden.

Метки по теме: ; ;