Das US-Verteidigungsministerium(Pentagon) hat erneut vor Kauf moderner S-400-Flugabwehrsysteme aus Russland gewarnt.

Pentagon-Sprecher, Charles Summers, sagte am Freitag bei einer Pressekonferenz, der Kauf von S-400 werde für die Türkei gefährliche Konsequenzen haben. Die Türken wären beim Betrieb der Anlagen wohl jahrelang auf russische Hilfe angewiesen.

Mit dem Kauf von S-400-Flugabwehrsysteme aus Russland werde Ankara keine Kampfjets F-35 und Raketenabwehrsystem Patriot aus den USA bekommen.

Das russische S-400 System sei nicht nur inkompatibel mit den bestehenden Abwehranlagen des Bündnisses. Es könnte auch Geheimnisse des neuen US-Kampfjets F-35, den die Türkei ebenfalls kaufen will, an Russland verraten.

Der russische Staatspräsident, Wladimir Putin, erklärte neulich, die USA hätten kein Recht, der Türkei den Kauf des russischen Flugabwehrsystems zu verbieten.

Die Türkei hatte im Dezember 2017 den Vertrag über den Kauf von S-400 mit Russland unterzeichnet.

Tatsächlich ist laut „Die Welt“ das S-400-Raketensystem sehr gefragt. China bekam die ersten S-400-Komplexe im Januar vergangenen Jahres, die Türkei wartet auf die Auslieferung der bestellten Systeme im nächsten Jahr. Saudi-Arabien, Katar, der Irak und Algerien haben Interesse gezeigt.

Das S-400-System ist gegen alle Typen von Flugzeugen über Drohnen bis zu Marschflugkörpern wirksam und kann auch taktische Raketen abfangen.

Метки по теме: ; ; ;