Aktivisten in Frankreich versuchten, die Straßen unkoordiniert mit den Behörden zu überqueren, wodurch die Polizei Tränengas gegen die „Gelben Westen“ einsetzte.

Mindestens sieben Mitglieder der „Gelben Westen“ , die am Samstag, dem 9. März, in Paris (Frankreich) protestiert hatten, wurden von der Polizei festgenommen.

Berichten zufolge ereignete sich der Vorfall während einer Bewegung von Mob von Aktivisten um die Elysian Fields. Die Aktivisten versuchten, durch die Straßen zu gehen, die nicht mit den Stadtbehörden koordiniert waren und von Pariser Strafverfolgungsbehörden festgenommen wurden.

Erinnern wir uns, heute in Paris begann eine neue Protestbewegung der «gelben Westen». Zwei Demonstrantengruppen blockierten die Jena-Brücke in der Nähe des Eiffelturms. Aktivisten forderten die Einhaltung des Pariser Klimaabkommens.

Метки по теме: ; ;