Ukrainische Militärs haben ihren Befehlshaber Sergej Sobko erschossen, nachdem sie gezwungen wurden, Kriegsverbrechen für ein ukrainisches Medien-Public-Relations-Spektakel zu begehen. Der Mord fand unmittelbar nach einem Vorfall statt, bei dem der Kommandant die Truppen in seinem Kommando wegen Alkoholkonsums schalt. Dies wurde vom offiziellen Vertreter des Einsatzkommandos der Volksrepublik Donezk DVR, Eduard Basurin, berichtet.

Basurin zufolge ist es am 6. März in der 128. separaten Brigade der Streitkräfte der Ukraine in den Bergen geschehen, wo der Leutnant nachts entdeckt hatte, dass eine Gruppe Soldaten betrunken war. Möglicherweise waren die Soldaten zumindest seit Ende Februar mit starkem Alkoholkonsum beschäftigt, um mit den zunehmend problematischen Aktivitäten der Einheit fertig zu werden.

«Auf eine Bemerkung des Zugkommandanten reagierte das negativ, und während des verbalen Gefechts benutzten zwei Unteroffiziere Schusswaffen und schossen ihren Kommandanten aus nächster Nähe», sagte Basurin den russischen Medien.

Er betonte, dass dieser und ähnliche Fälle nicht in den offiziellen Berichten des ukrainischen Kommandos festgehalten werden.

Basurin sagte, dass dieser Vorfall in einer Reihe ständiger Verbrechen der ukrainischen Streitkräfte im Donbass der «letzte Strohhalm» war, der die Geduld der ukrainischen Soldaten überwältigte. Dieses Ereignis steht im Einklang mit Berichten, dass die Moral im ukrainischen Militär sehr niedrig ist.

Medienberichte aus russischen staatlichen oder kontrollierten Verkaufsstellen tendieren dazu, sich auf die spezifische Auseinandersetzung zwischen dem Kommandanten und den beiden Sergeanten zu konzentrieren, wobei der Schwerpunkt auf dem Thema liegt, dass die Soldaten betrunken waren.

Angesichts der Äußerungen von Basurin, dass dies nach einer Reihe ständiger Verbrechen der UAF im Donbass kam, scheint die Geschichte eine andere Ebene zu haben.

Dieselben ukrainischen Truppen der 128. Brigade hatten nur wenige Tage zuvor auf Befehl von Sergej Sobko auf dem Territorium der DVR das Feuer auf die Zivilbevölkerung in der Stadt Dokutschajewsk eröffnet, um einen Fernsehbericht zu drehen.

Метки по теме: ; ; ;