Die Vertretung der Volksrepublik Donezk (DVR) im Gemeinsamen Zentrum zur Kontrolle und Koordination (GZKK/JCCC) teilt mit: In den letzten 24 Stunden betrug die Anzahl der Verletzungen des Regimes der Feuereinstellung von Seiten der bewaffneten Formationen der Ukraine — 8.

Das Territorium der DVR wurde in Verletzung der Minsker Vereinbarungen sowie der Vereinbarungen über einen Waffenstillstand mit folgenden Waffen beschossen.

In der Beschusszone von Seiten der Ukrainischen Streitkräfte (BFU) befanden sich die folgenden Bezirke/Ortschaften: Wasiljewka, Kaschtanowoje, Wesjoloje, Dsershinskoje, Kominternowo, Sachanka.

Wie bereits mitgeteilt wurde, haben die BFU das Territorium der Wasiljewker Pumpstation mit Antipanzerlenkraketen beschossen. Durch einen Treffer auf die Einzäunung der Station wurde die Eisenbetonkonstruktion des Zauns zerstört.
Opfer unter der Zivilbevölkerung wurden bisher nicht festgestellt.

Die Gesamtzahl der von den ukrainischen bewaffneten Formationen abgefeuerten Geschosse betrug 79.
Wir erinnern daran, dass die Zahl der Geschosse mit einem Kaliber unter 12,7 mm nicht in die Gesamtstatistik im täglichen Bericht eingeht.

In den vorangegangenen 24 Stunden betrug die Zahl der auf das Territorium der DVR abgefeuerten Geschosse 91.

Ab 01:01 Uhr am 8. März 2019 trat gemäß einer von der Minsker Kontaktgruppe erreichten Vereinbarung eine erneuerte Verpflichtung zur Einhaltung eines allumfassenden, nachhaltigen und unbefristeten Regimes der Feuereinstellung, der „Frühlings“waffenstillstand in Kraft.

Метки по теме: ; ; ;