Rund 50 amerikanische Diplomaten und Generäle im Ruhestand haben am Montag in einem Schreiben an US-Präsident Donald Trump die Rückkehr der USA zum internationalen Atomabkommen mit Iran -JCPOA- gefordert, berichtet die amtliche iranische Nachrichtenagentur IRNA.

Ebenso forderten sie Trump auf, die einseitigen Sanktionen gegen Iran aufzuheben.

Bei der Erklärung der Gründe für die Rückkehr der USA zum Atomabkommen wiesen sie auf den letzten Bericht der Internationalen Atomenergieagentur, IAEA, über die Vertragstreue Irans trotz des einseitigen Ausstiegs der USA und der Wiederaufnahme der Sanktionen hin, und schrieben: Das fortgesetzte Engagement Irans für dieses internationale Abkommen spiegelt die Vertragstreue Teherans zu seinen Verpflichtungen wider.

Die IAEA hat am 22. Februar 2019 zum 14. Mal die Einhaltung der Verpflichtungen aus dem Atomabkommen durch Iran bestätigt.

51 Demokratie-unterstützende Gruppen in den USA haben vor Kurzem in einer gemeinsamen Erklärung die Legislative des Landes aufgefordert, sich um eine Rückkehr der USA ins Atomabkommen zu bemühen.

US-Präsident Donald Trump hat am 8.Mai 2018 den einseitigen Ausstieg der USA aus dem Atomabkommen mit Iran -JCPOA- erklärt und die Wiederaufnahme der anti-iranischen Sanktionen nach 3 bzw. 6 Monaten angekündigt.

Dieser Schritt Trumps wurde sowohl national als auch international stark kritisiert.

Метки по теме: ; ;