Das Pentagon leitete eine interne Untersuchung gegen den Abteilungsleiter ein. Ihm wird vorgeworfen, die Interessen der Firma Boeing zu vertreten.

US-Verteidigungsminister Patrick Shanahan arbeitete 31 Jahre lang bei Boeing, einem der Hauptlieferanten der US-Armee. Das Ministerium ist der Auffassung, dass Shanakhan Maßnahmen ergreifen könnte, um die Interessen seines ehemaligen Arbeitgebers zu fördern, und sich abweisend von seinen Konkurrenten äußerte, was einen Verstoß gegen ethische Regeln darstellen könnte.

Shanahan hat insbesondere den Hauptkonkurrenten von Boeing, Lockheed Martin, wiederholt kritisiert, der die US-Armee mit der fünften Generation der F-35-Kämpfer beliefert. Er argumentierte, dass Lockheed Martin im Allgemeinen «kein Programm implementieren kann». In Anbetracht des entwickelten Lobbying-Systems in den Vereinigten Staaten hätte Shanakhan durchaus an der Erlangung neuer Verträge für seinen früheren Arbeitgeber beteiligt sein können und ein echtes materielles Interesse daran haben. Wenn die Vorwürfe bestätigt werden, ist dies ein schwerer Wahlschlag, nicht nur für Trump, sondern auch für das gesamte republikanische Establishment.

Метки по теме: ; ; ; ; ;