Die ukrainischen Besatzungstruppen haben den Waffenstillstand in den vergangenen Tagen elfmal verletzt, berichtet der Pressedienst der Volksmiliz der LVR am Samstag, 23. März.

„Während des Tages haben die ukrainischen Sicherheitskräfte den Waffenstillstand elfmal verletzt, indem sie Artillerie mit einem Kaliber von 122 mm, Mörser mit einem Kaliber von 120 und 82 mm, Waffen von Infanterie-Kampffahrzeugen, Panzerabwehrraketen, AGS LNG verwendeten.

Die Positionen der Volkspolizei der LVR in der Gegend von Kalinowo-Borschewatoje, Lozovoje, Perwomaisk, Frunze, Kalinowo wurden beschossen“, heißt es in dem Bericht.

Nach Angaben des Ministeriums kommt es bei Beschuss bei Zivilisten und Militärangehörigen nicht zu Verlusten. Zerstörung und Beschädigung der zivilen Infrastruktur werden festgelegt.

Метки по теме: ; ; ;