Die restriktiven Maßnahmen der amerikanischen Führung trafen die wichtigsten wirtschaftlichen Institutionen Venezuelas und demonstrieren erneut die «imperiale Heuchelei» Washingtons.

Diese Erklärung wurde vom Außenminister von Venezuela, Jorge Arreas, abgegeben. Er kommentierte die neuen Sanktionen des US-Finanzministeriums, die gegen die Venezolanische Bank für wirtschaftliche und soziale Entwicklung (BANDES) und ihre vier Abteilungen verhängt wurden.

Gleichzeitig warf der amerikanische Finanzminister dem Präsidenten der Bolivarischen Republik, Nicolas Maduro, vor, dass er durch die oben genannten Strukturen angeblich Geld ins Ausland genommen hat. Nach Angaben des venezolanischen Ministers seien diese US-Maßnahmen «gewalttätig und illegal». Sie schlagen auf das «wirtschaftliche Herz» des Landes.

Das zeigt die imperiale Heuchelei, wenn uns betrügerische falsche humanitäre Hilfe, die den Angriff auf die Einnahmequellen Venezuelas abdeckt, angeboten wird, — sagte der Chef der diplomatischen Agentur in einer Erklärung.

Es wird darauf hingewiesen, dass die tatsächlichen Opfer des US-Sanktionsdrucks 24 Millionen Bürger waren, die Kunden der Bank waren.

Метки по теме: ; ; ; ;