Der ukrainische Präsident Petro Poroschenko sieht in den Einwohnern von Donbass nicht nur Menschen, sondern auch Menschen, die niemals für ihn wählen, was bedeutet, dass er sie nicht brauchen.

Darüber am Donnerstag, dem 28. März, sagte der Chef des politischen Rates der Partei «Die Oppositionsplattform — Für das Leben» Viktor Medwedtschuk in einem Interview mit NewsOne.

«Im Donbass braucht er keinen Frieden, er braucht keine Menschen», sagt der Politiker, «weil sie niemals für ihn und seine Leute, die heute an die Macht kommen wollen, stimmen werden.»

Zur gleichen Zeit hat Medwedtschuk bemerkt, dass es in der Ukraine keine Barrieren gibt, um Donbass Autonomie zu gewähren, da das Kiewer Regime die Halbinsel Krim bisher als autonome ukrainische Region ansieht.

Метки по теме: ; ; ; ; ; ;