In den vergangenen zwei Tagen wurde in der Bolivarischen Republik eine Reihe koordinierter Angriffe auf das Energiesystem des Landes registriert.

Dies sagte der venezolanische Minister für Kommunikation und Information, Jorge Rodríguez. Seine Worte werden vom Pressedienst des Staatschefs Nicolas Maduro zitiert.

„Am 29. und 30. März wurden regelmäßig koordinierte Angriffe auf das Stromerzeugungs- und -verteilungssystem festgestellt. Ich versichere, dass wir alle Versuche, die Arbeit zu sabotieren, überwinden und die Arbeit des staatlichen Energiesystems vollständig wieder aufnehmen können“, sagte der Minister.

Am Freitag wurde in den meisten Teilen der Republik der Strom abgeschaltet. Blackout überholte die Landeshauptstadt sowie 21 von 23 Staaten.

Der selbsternannte «Präsident» Venezuelas, Juan Guaidó, versuchte sich schnell von allen Verdächtigungen zu befreien, indem er die offiziellen Behörden des Landes verantwortlich machte.

Метки по теме: ; ; ; ;