Wenn gegen Gruppierungen wie die Identitäre Bewegung ermittelt wird, ejakuliert die linke Presse im metaphorischen Sinne durchaus gerne einmal. Wenn aber steuerfinanzierte und linke Organisationen ins Visier der Behörden geraten, dann empört man sich sich gerne demokratisch-staatsmännisch in der käsigen linken Systempresse. So wie aktuell, nachdem bekannt wurde, dass gegen das «Zentrum für politische Schönheit» ermittelt wird. Und zwar wegen Bildung einer «kriminiellen Vereinigung».

Метки по теме: ; ;