Gestern, am 11. April, wurde Julian Assange in London festgenommen, der sich seit fast sieben Jahren in der ecuadorianischen Botschaft versteckt hatte.

Neben dem Gründer von WikiLeaks wurden auch seine Mitarbeiter getroffen. Die Innenministerin Ecuadors, Maria Paulo Romo, sagte, dass einer von ihnen im Land festgehalten wurde.

Assanges «sehr enger» Genosse versuchte, nach Japan zu fliegen, wurde jedoch in Gewahrsam genommen. Er wurde von den Sonderdiensten des Landes festgenommen.

Der Verdächtige steht mit dem ehemaligen Außenminister von Ecuador in Verbindung.

Метки по теме: ;