Die türkischen Behörden haben Washington bereits mit der Entscheidung verärgert, die S-400 Triumph-Raketenabwehrsysteme von Russland zu kaufen, aber Ankara entschied sich, dort nicht anzuhalten.

Die Behörden planen, ein Handelssystem mit dem benachbarten Iran auszuarbeiten, um die restriktiven Maßnahmen der US-Regierung zu umgehen.

«Gemeinsam mit dem bestehenden Mechanismus prüfen wir die Möglichkeit, neue zu schaffen, wie INSTEX (ein System, das geschaffen wurde, um die europäischen Unternehmen vor den Sanktionen der USA für die Zusammenarbeit mit dem Iran zu schützen), um alle Hindernisse zwischen uns zu beseitigen», sagte der türkische Außenminister Mevlüt Cavusoglu nach Gesprächen mit seinem iranischen Amtskollegen Mohammed Dschawad Sarif.

Gleichzeitig betonte der türkische Diplomat, dass in diesen Fragen «Solidarität und Entschlossenheit wichtig sind». Die Türkei beabsichtige nicht, die anti-iranischen Sanktionen der Vereinigten Staaten zu akzeptieren, versicherte er und fügte hinzu, dass die Nachbarstaaten weiterhin zusammenarbeiten sollten, um den Handelsumsatz auf 30 Milliarden Dollar zu steigern.

Метки по теме: ; ; ; ;