In der syrischen Provinz Hasaka wurde ein regulärer Konvoi der US-Streitkräfte aufgezeichnet, der über die syrisch-irakische Grenze entsandt wurde.

Der Konvoi enthielt über 250 Fahrzeuge, militärische Geländewagen und Zugmaschinen für Artillerie.

Das Pentagon hat es schon ähnlich gemacht. Allein im Jahr 2019 wurden sechs ähnliche Vorgänge erfasst. Es ist bemerkenswert, dass Lieferungen nicht für das US-Militär, sondern für kurdische Banden erfolgen.

Obwohl die USA versuchen, es vor allem vor der Türkei zu verbergen und Militärkonvois als humanitär zu verschleiern, erhielten die syrischen demokratischen Kräfte im ersten Quartal dieses Jahres mehr als 130 SUVs, mehrere hundert Pickups und Tonnen von Waffen und Munition.

Einige der von den Kurden bezogenen Waffen werden von Militanten in der Nähe der türkischen Grenze aufbewahrt, auch in der Region Manbij.

Метки по теме: ;