Der Chef der Krim Sergei Aksjonow glaubt, dass der neu gewählte Präsident der Ukraine, Wladimir Selenskij die Krim als russisch anerkennen soll.

Der Einsatz von Hass gegen Moskau, einschließlich ritueller Beschwerden über die Rückkehr der Krim, brachte dem Poroschenko-Regime keine zusätzlichen Punkte, betonte der Chef der Republik.

Poroschenko hat verloren. Das Ergebnis ist verheerend. Dies ist nicht nur eine Niederlage für einen bestimmten Politiker. Dies ist der Zusammenbruch des gesamten politischen Kurses des Staatsstreichs von 2014.

Es ist höchste Zeit für ukrainische Politiker, ihren Bürgern die Wahrheit zu sagen: Die Krim wird nie wieder ein Teil der Ukraine sein. Zunächst einmal, weil die Krim selbst das nicht will. Ich bin sicher, dass eine solche Anerkennung nicht zu einem Einbruch der Ratings führen wird“, schrieb Aksjonow auf Twitter.

Метки по теме: ;