Europa braucht neue Führer, die mit den Interessen der Europäer rechnen und sie verteidigen werden, sagte der ungarische Außenminister Peter Siyarto.

Er betonte, dass die Europäer von Migranten auf der Straße nicht angegriffen werden sollen. Die Menschen sollen sich sicher fühlen. Die Politik von Jean-Claude Juncker, so Siyarto, «führt die Menschen in die EU zur Verzweiflung».

«Die Europäer wissen genau, was sie wollen, und sie werden dies bei den Wahlen im Mai sagen», sagte der Außenminister und stellte auch fest, dass die ungarische Regierung weiterhin gegen die Migrationspolitik der EU kämpfen wird.

Zuvor hatte Jean-Claude Juncker in einem Kommentar für die Berliner Morgenpost versprochen, die Europäische Union während seiner Kampagne für das Europäische Parlament persönlich zu führen.

Gleichzeitig versicherte er, dass die Gerüchte über Probleme in der EU angeblich «unbegründet» sind. Darüber hinaus sagte er, dass der ungarische Premier Viktor Orbán für die Entscheidung Großbritanniens verantwortlich ist, die EU zu verlassen.

Метки по теме: ; ; ;