Als Ergebnis der Kämpfe in Libyen wurden nach jüngsten Angaben 254 Menschen getötet, mehr als 1,2 Tausend wurden verletzt. Dies berichtet der libysche Zweig der Weltgesundheitsorganisation auf Twitter.

«Die Zahl der Toten infolge bewaffneter Konflikte in Tripolis erreichte 254, und 1.228 Menschen wurden verletzt», sagte der Bericht.

Es wird darauf hingewiesen, dass letzte Woche die spezialisierten medizinischen Brigaden der Weltgesundheitsorganisation Operationen in Krankenhäusern in Libyen durchgeführt haben.

Zuvor wurden 220 Tote und 1066 Opfer gemeldet.

Метки по теме: