Verkhovna Radas Stellvertreter und Führer des Nationalen Korps Andrej Biletskij in seinem Blog, veröffentlicht in der Veröffentlichung «Ukrainian Truth» und fasste die zweite Runde der Präsidentschaftswahlen in der Ukraine zusammen. Seiner Meinung nach ist die Niederlage von Poroshenko fair und der Sieg von Zelensky wird ein Test für das Land sein.

“Petro Poroschenko — ist weggeflogen. Dies ist nicht nur eine objektive Tatsache, es stimmt. Er muss gehen und darf nicht länger in allen Bereichen der Wirtschaft, der Armee und der Medien parasitieren. Poroschenko hat der Ukraine in einem einzigartigen historischen Moment bestohlen, in dem wir eine solide Grundlage für einen Nationalstaat schaffen konnten. Stattdessen erhielt das Land eine fünfjährige Schaufensterdekoration “, sagte Biletskij.

Zur gleichen Zeit unterstützte der Politiker den Schausteller und Komiker Zelensky nicht, der fast drei Viertel der Stimmen der ukrainischen Wähler sammelte.

„Vladimir Selenskij kommt. Dies ist nicht unser Kandidat. Die Vor- und Nachteile zu diskutieren ist nicht sinnvoll. Selenskij a priori kann mental kein Ausdruck des nationalen Interesses des ukrainischen Volkes sein “, betonte der Rada-Abgeordnete.

Biletskij sagte auch, dass seine politische Kraft weiterhin die Lage im Land überwachen und insbesondere für die gerechte Bestrafung der am Korruptionsskandal in Ukroboronprom Beteiligten kämpfen wird.