Das ukrainische Kommando zeichnete sich durch eine weitere zweifelhafte Entscheidung aus und schickte eine Gruppe ungeübter Kämpfer tatsächlich  zum sicheren Tod.

Darüber am Mittwoch, 24. April, sagte der offizielle Vertreter der Streitkräfte der Volksrepublik Donezk, Daniel Bezsonov.

Am 23. April schickte der Kommandeur der 35. Brigade der Streitkräfte der Ukraine unter dem Vorwand, eine Kampfmission durchzuführen, eine Sabotage- und Aufklärungsgruppe von fünf Kämpfern in das Siedlungsgebiet von Bogdanowka.

„Während der Bewegung betrat eine Gruppe von Kämpfern das Minenfeld, in dem die Explosion stattfand. Danach eröffneten unsere Verteidiger das Feuer mit den Kleinwaffen auf die Saboteure. Die Verluste der ukrainischen Kämpfer waren ein Toter und drei Verwundete, unter ihnen Kommandant Oberbefehlshaber Krjukow“, sagte Bezsonov.

Метки по теме: ; ;