Heute Morgen ereignete sich im Gouvernement von Idlib  eine gewaltige Explosion, bei der Dutzende Menschen getötet wurden. Nach vorläufigen Angaben von Oppositionsaktivisten in Idlib wurde in einem beliebten Teil der Stadt eine Autobombe gesprengt.

Im Bezirk Nahr Eshe im Süden von Damaskus entsteht Rauch, nachdem eine Autobombe entlang einer Straße zur Explosion gebracht wurde.

 

In Damaskus im Bezirk Nahr Ashe, der sich im Süden der Stadt befindet, explodierte eine Autobombe. Es wurden keine Opfer der Explosion im Süden von Damaskus gemeldet.

Keine Gruppe hat die Verantwortung für einen Angriff übernommen.

Update (10.40 Uhr): Eine Person wurde getötet und fünf verwundet in der Region Nahr Ashe.