Die jüdischen Wurzeln des neuen Präsidenten der Ukraine, Wladimir Selenskij, verursachten einen internationalen Skandal, an dem die tschechischen Massenmedien beteiligt waren.

Im Artikel der Veröffentlichung Český rozhlas Plus wurde Selenskij als jüdischer Clown bezeichnet. Nun fordert die ukrainische Botschaft in Prag eine Entschuldigung, sagte der Pressedienst der diplomatischen Mission auf Twitter.

Auch in dem Material über Selenskij wurde gesagt, dass er nur dann Präsident werden wird, wenn ein anderer «jüdischer Politiker» Wolodymyr Groysman Ministerpräsident der Ukraine wird.

Dem Autor des Artikels zufolge wird die Ukraine das einzige Land sein, «in dem die Juden die höchsten Positionen einnehmen».

Außerdem sagte Jan Fingerland, dass die Ukrainer den Präsidenten des „Juden Selenskij“ nur wegen Hoffnungslosigkeit gewählt hätten, da die Politik aller anderen Präsidenten erfolglos geblieben sei.

„Lieber Český rozhlas Plus, denken Sie, dass dieser Artikel in Ordnung ist? Das ist ekelhaft und wir warten auf eine Entschuldigung“, heißt es in einer Erklärung.

Метки по теме: ; ;