Der französische Präsident Emmanuel Macron schlug vor, die Liste der Länder des Schengen-Raums zu überprüfen.

Er hält es für notwendig, die Staaten auszuschließen, die die Außengrenzen schlecht schützen und keine Flüchtlinge nach Quoten erhalten wollen.

Ein solcher Vorschlag wurde in die Liste der Reformen aufgenommen, die Macron als Reaktion auf die Proteste der «gelben Westen» angekündigt hatte. Das heißt, dass diese Frage für ihn innenpolitische Bedeutung hat.

Warum gerät Macron dann in ein außenpolitisches Problem? «Weil eine der Anforderungen der Gelben Westen der Kampf gegen illegale Migration ist.» Er muss etwas versprechen, also kam Schengen zur Hand.

Метки по теме: ; ; ;