Die Machtstrukturen Sri Lankas haben eine groß angelegte Anti-Terror-Operation gestartet, um die Militanten zu ermitteln, die an der Organisation einer Reihe von Terrorakten beteiligt sind, die zu den größten in der Geschichte des Inselstaates geworden sind.

Laut dem Pressedienst der Präsidialverwaltung Maithripala Sirisena ordnete er an, jedes Haus und jedes Gebäude zu überprüfen.

Bereits am Samstag, dem 27. April, sagte NewsFirst unter Berufung auf Quellen der Strafverfolgungsbehörden, dass zwei Dutzend Personen während der Operation festgenommen wurden.

Nach Angaben der Informationsagentur „France Presse“ haben die Kämpfer der nationalen Armee außerdem zwei Militante eliminiert, die angeblich Mitglieder der Terrororganisation „Islamischer Staat“ sind.

Laut lokalen Medien haben gestern während der Razzien in Kalmunai Unbekannte das Feuer auf Sicherheitskräfte eröffnet, woraufhin ein Zivilist und zwei Militärs getötet wurden. Drei weitere Personen wurden verletzt.

Wir erinnern Sie daran, dass am 21. April, als das katholische Ostern gefeiert wurde, eine Serie von acht Explosionen in Sri Lanka donnerte.

Метки по теме: ; ; ;