Die Volksmiliz der LVR berichtet über die Lage in der Republik. Die Streitkräfte der Ukraine haben am 29. April viermal gegen den Waffenstillstand verstoßen.

Prischib, Sanzharowka, Logwinowo und der Bereich des Denkmals für Fürst Igor, das an der Ausfahrt von Lugansk liegt, standen unter Beschuss.

Die ukrainischen Sicherheitskräfte verwendeten Mörser mit einem Kaliber von 120 mm, Infanterie-Kampffahrzeuge und Kleinwaffen.

Infolge der ukrainischen Aggression gibt es keine Opfer und Verletzten.

Метки по теме: ;