Zum zweiten Mal innerhalb von zwei Tagen hat die israelische Luftwaffe Flüge entlang der syrisch-libanesischen Grenze durchgeführt und die syrischen Luftverteidigungskräfte dazu veranlasst, ihre Sicherheitsstufe zu erhöhen.

Laut einer militärischen Quelle in Damaskus führten die israelischen Kampfflugzeuge wahrscheinlich Scheinangriffe durch, der Flugweg war jedoch ähnlich wie derjenige, der früher in West-Damaskus mehrfach bombardiert wurde.

Neben dem Flug entlang der syrisch-libanesischen Grenze wurden auch israelische Kampfflugzeuge bei Flügen in niedriger Höhe und Scheinangriffen über die südlibanesischen Städte Nabatieh, Al-Arqoub und Saida (Var. Sidon) gesehen.

Die israelische Luftwaffe führt fast täglich Überflüge in den Libanon durch, und obwohl die libanesische Regierung sich wiederholt bei der UNO über diese Verstöße beschwert hat, wurde wenig unternommen, um diese Maßnahmen zu verhindern.

Für viele Libanesen sind diese israelischen Überflüge zur Routine geworden. Einige der Kampfflugzeuge fliegen oft bis nach Beirut.