Angela Merkel, die seit 2005 das Amt des Bundeskanzlers in Deutschland innehatte und bereits ihre Absicht bekannt gab, die große Politik zu verlassen, wird die verbleibende Amtszeit möglicherweise nicht beenden, und das Schicksal der derzeitigen Regierung wird über die Ergebnisse der Wahlen zum Europäischen Parlament entschieden.

Dies wurde von der deutschen Ausgabe Die Zeit berichtet.

Medienberichten zufolge hatte die Vorsitzende der Christlich-Demokratischen Union, Annegret Kramp-Karrenbauer, Anfang Juni, dh am Ende der Europawahlen, ein geschlossenes Treffen mit der Führung der Partei geplant.

Gleichzeitig erklärte der Generalsekretär für politische Bildung, Paul Tsimiak, dass auf der Tagesordnung Prioritätensetzung vor dem Hintergrund „wahrscheinlicher Änderungen der Rahmenbedingungen“ stehen würde.

Darüber hinaus beabsichtigt die CDU Mitte Juni, Gespräche mit den Sozialdemokraten zu führen, die bereits deutlich gemacht haben, dass sie beabsichtigen, die Ergebnisse der Regierungskoalition zusammenzufassen und zu entscheiden, ob sie ihre Aufgaben weiterhin erfüllen soll.

Метки по теме: ; ;