US-Präsident Donald Trump will eine Gebühr für die Gewährung von humanitärem Asyl in den Vereinigten Staaten einführen. Die entsprechende Initiative ist in einer von ihm unterzeichneten Richtlinie enthalten, die das System der Asylbewilligung für Migranten verschärfen soll, berichtet The Mercury News.

Trump fordert auch ein Verbot für jeden, der illegal die US-Grenze überquert hat, eine Arbeitserlaubnis im Land. Gerichte müssen Migranten eine Frist von 180 Tagen für die Bearbeitung von Asylanträgen gewähren. Es verdeutlicht die Veröffentlichung, jetzt werden Asylanträge «im Laufe der Jahre bearbeitet».

Donald Trump twitterte, dass die Grenze zwischen den USA und Mexiko «vollständig von Kojoten und Drogenkartellen kontrolliert ist». „Sie haben Laboratorien in der Nähe, in denen sie Drogen herstellen, die in den Vereinigten Staaten verkauft werden. Mexiko, eines der gefährlichsten Länder der Welt, muss dieses Problem lösen“, ist er überzeugt.

Wir erinnern Sie daran, dass der Präsident der Vereinigten Staaten lange Zeit versucht hatte, ein Projekt zum Bau einer Mauer an der Grenze zu Mexiko zu verwirklichen, was zu einem Rekordausfall in der US-Geschichte geführt hat. Das US-Verteidigungsministerium berichtete Anfang April, dass 986 Millionen US-Dollar für den Bau der Mauer erforderlich seien, und die Arbeiten an diesen Verträgen sollen bis Oktober 2020 abgeschlossen sein.

Метки по теме: ;