Die Journalistin der RIA Novosti wurde während einer Demonstration anlässlich des 1. Mai in Paris von der Polizei geschlagen.

Die Korrespondentin der RIA Nowosti in Paris, Victoria Ivanova, wurde mit Schlagstöcken geschlagen. Obwohl sie eine Armbinde und einen Helm mit den Worten „Presse“ trug, schlug die Polizei sie auf Arm und Kopf.

„Freiwillige Ärzte nahmen mich zur Seite und fragten, ob ich Hilfe brauchte. Mein Helm erlaubte mir, schwere Verletzungen zu vermeiden, aber meine Hand tut immer noch weh“, sagte Frau Ivanova auf dem Weg ins Krankenhaus.

Am Montparnasse Boulevard kommt es weiterhin zu Zusammenstößen zwischen Polizei und Demonstranten.

Die Polizei benutzt Granaten und Tränengas. Demonstranten werfen Steine und Flaschen.

Метки по теме: